Was ist beim Kauf von Hauswasserwerke wichtig?

"Wenn Sie eine Panzereinheit kaufen, müssen Sie den richtigen Motortyp und die Art der zu verwendenden Munition erhalten. Dann müssen Sie ein Fahrgestell wählen, das zu Ihrem Panzer passt, und dann müssen Sie in der Lage sein, es zu reparieren, wenn Sie auf eine Mission gehen". Ich antworte auch immer: "Nachdem Sie den Tank gekauft haben, müssen Sie ihn ausprobieren und sehen, ob er wirklich das tut, was er tun soll. Wenn es gut ist, dann haben Sie die richtige Ausrüstung für die Arbeit. Wenn es nicht gut ist, müssen Sie sich noch einmal nach weiteren Informationen umsehen, sich alle Bücher zum Thema anschauen oder den Rat des Kommandanten befolgen. Wenn Sie immer noch nicht mit Ihrer Erfahrung zufrieden sind, dann müssen Sie weitere Informationen kaufen, neue Ausrüstung erlernen und ausprobieren. Der beste Rat, den ich Ihnen geben kann, ist: Tun Sie es einfach, Sie müssen nicht alle Details kennen." Ich würde auch empfehlen, meinen Artikel darüber zu lesen, was man kaufen kann, aber ich habe keine Zeit, heute darüber zu schreiben. Gleichwohl mag Wiso Rauchmelder einen Probelauf sein. In der Zwischenzeit gibt es hier eine Übersicht über die verschiedenen Panzertypen, die man in Battlefield 1 finden kann: Der deutsche Panther 1. Panzer und der japanische Type 56. Sie gehören beide zur deutschen Panzerkampfwagen VIII Tiger (der deutsche Name für die T-34) Linie. Dadurch ist es auf jeden Fall sinnvoller als Insektenschutz Steckdose. Der Panther 1. Panzer war das deutsche Modell Panther I und wurde an der Ostfront eingesetzt. Der Panther I war ein modernisierter Panther-Panzer, der verbesserte Ketten, eine verbesserte Aufhängung und einen neu gestalteten Turm erhielt, um ihm die Kraft zu geben, jeden Panzer an seiner Front zu zerstören. Der Type 56 (das war der japanische Type-56) war eine Panzervariante, die Ende der 1950er Jahre von Japan entwickelt wurde und in den 1960er und 1970er Jahren im Fernen Osten zum Einsatz kam. Es hatte verbesserte Komponenten, einschließlich des Turms vom Typ 56, und war mit der leistungsstärkeren 105mm KwK L/70 Kanone ausgestattet. Es wurden nur 5 Varianten produziert, alle in der Panther-Serie, die dann auch in anderen Zweigen der Armee eingesetzt wurden. Heute gibt es nur noch zwei Panther-Modelle, und nur zwei Tiger I-Typ-Panzer überleben. In den letzten Jahrzehnten des Zweiten Weltkriegs hatte der Tiger I den Ruf, einer der besten Panzer der Welt zu sein. Nach dem Einmarsch der Sowjetunion in Ostdeutschland im Herbst 1991 wurde deutlich, dass Deutschland nicht in der Lage sein würde, ein großes Militär gegen die Sowjetunion zu unterhalten. Stattdessen müssten die Alliierten ihre Ressourcen und ihre Ausbildung auf den Sieg über die Sowjetunion konzentrieren. Um die Gefahr einer sowjetischen Invasion in Ostdeutschland zu bekämpfen, nahm die deutsche Armee eine völlig neue Konstruktion an, die als Leopard I bekannt ist. Dieser Panzer hatte jedoch einige Mängel, einer davon war, dass das Hauptgeschütz nicht richtig mit dem Maschinengewehr verbunden war. Da kein Panzergeschütz in der Lage war, einen deutschen Panzer zu durchschlagen, war es ziemlich schwierig, sie zu zerstören.