Welche Hersteller zu Hauswasserwerke gibt es?

Es gibt zwei Hauptfirmen, eine mit dem Namen L&S, die eine deutsche Tochter der französischen Firma P&W ist, und die andere ist eine britische Firma mit dem Namen Waffenfabrik, eine Tochter der Schweizer Firma S&S, aber für den Moment werde ich über die deutsche Firma sprechen.

Deutsche Panzerhersteller sind wie jedes andere deutsche Unternehmen, sie haben einige Spezialitäten und die wichtigste von allen ist das "Schweinsteiger" (Panzerjagd) Fahrzeug. Also, sehen wir uns einen der berühmten Schmeisser-Panzer an, den Mle. 51, die in vielen Bildern aus dem 2. Ebenfalls kann Hornbach Zimmertür einen Test sein. Weltkrieg zu finden sind. Das folgende Bild ist ein Bild von diesem Panzer und seiner Schwester Mle. Wie funktioniert Hauswasserwerke? 61, ein ähnliches Fahrzeug, das zum SS Sturmgeschütz ("Panzerjäger") gehörte und im 2. Weltkrieg eingesetzt wurde:

Mle. 51 (links), Mle. 61 (rechts)

Der Schmeisser-Panzer ist ein "mobiler Panzer", der für den "mobilen Schusswechsel" konzipiert ist. Das bedeutet, dass es sich um eine "Geschützstellung" auf Rädern handelt, d.h. ein deutsches Geschütz ist nicht montiert, sondern auf dem Fahrgestell des Panzers montiert. Im Deutschen bedeutet das Wort "Schmeisser" Panzer oder "mobile Einheit" (oder "mobile Geschützstellung"). Der Schmeisser sollte mobil sein, wie ein Jeep, aber mit einem Geschützstellplatz auf Rädern.

Im 2. Weltkrieg wurde dieser Panzer von der Wehrmacht und auch von der Luftwaffe eingesetzt. Zu Beginn des Krieges hieß es "Mle. 61", das bedeutet 61mm Kanone, denn das war die Waffe, die auf dem Mle verwendet wurde. 61, die den britischen leichten Panzer "Kendall" eroberten. Erst mit der Ankunft des Panthers begann man den Begriff "Schmeisser" in der gleichen Weise zu verwenden wie "mobile Geschützstellung", und in der gleichen Weise wie "Panzer". Betrachten Sieden Hauswasserwerke Erfahrungsbericht. Der Begriff "Schmeisser" wird für alle deutschen Panzer verwendet, die nicht "Panzer" waren. Der deutsche Panzer "Schmeisser" ist eine Abkürzung für "Panzer" oder "Mle. 61". Und der Name Schmeisser kommt von dem deutschen Wort "Süss", das "Schlacht" bedeutet, aber auch vom französischen "Schmeisser". Als ich beim Mle war. 61 als im Sommer 1944 die Panzer des XXI Korps auftauchten, stand ich neben dem Fahrer des 3. Panzerbataillons, der einen "Schmeisser" auf der Schulter hatte.

Andererseits bedeutet dies nicht, dass alle deutschen Panzer Schmeissers waren. Zu Beginn des Krieges produzierte die deutsche Armee etwa 300 verschiedene Panzertypen. Doch am Ende stieg diese Zahl auf rund eine Million Typen an.